Euroclim - Denken Sie an unsere nächsten Generationen.

Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck mit Euroclim?

Das Ziel von Euroclim ist es, den ökologischen Fußabdruck pro produziertem Liter Milch oder Kilogramm Fleisch zu verringern - ohne Leistungsverlust und ohne zusätzliche Kosten für den Landwirt.


Mehr Info?

Kontaktieren Sie uns über info@dumoulin.eu.

Euroclim - Denken Sie an unsere nächsten Generationen.

Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck mit Euroclim?
  • Reduzierte Methan- und C02-Emissionen

Zusätzlich zu den stark reduzierten Methanemissionen hat das Euroclim-Viehfutter auch Auswirkungen auf die Kohlenstoffemissionen. Da in diesem Tierfutter nur 100 % europäische Rohstoffe verwendet werden, ist Dumoulin nicht auf umweltschädliche Langstreckentransporte angewiesen. Auf diese Weise nutzen wir nur kurze Transporte und reduzieren den Kohlenstoffausstoß.

  • Rohstoffe mit geringer Food-Konkurrenz

Es wurde untersucht, welche Rohstoffe in der Kategorie Futtermittel auf bessere Weise für die Produktion von Fleisch verwendet werden könnten, um die Rohstoffe in der Kategorie Food so weit wie möglich einzuschränken. So stammen beispielsweise mehr als 80 % der Rohstoffe im Euroclim-Sortiment aus Nebenprodukten aus der Kreislaufwirtschaft: z.B. Weizenkleie, ein Nebenprodukt von Weizenmehl. Es handelt sich um Produkte, die vom Menschen nicht verzehrt werden können. Infolgedessen benötigen Euroclim-Futtermittel dreimal weniger Rohstoffe, die für die menschliche Ernährung verwendet werden könnten.

  • GVO-freie Rohstoffe

Der große Vorteil von 100 % europäischen Rohstoffen ist, dass alle Rohstoffe nicht genetisch verändert (GVO-frei) sind. Das kann man zum Beispiel von dem aus Lateinamerika importierten Soja nicht sagen. Auch die Tatsache, dass die Rohstoffe nicht aus Lateinamerika stammen, trägt zur Schonung des Amazonas-Regenwaldes bei.

Positives Image der Viehzucht

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass sich der belgische Fleischrindersektor bereits jahrelang dem Klima und der Umwelt widmet. Der Fleischrindersektor ist für „nur“ 4 % der gesamten Treibhausgasemissionen in Belgien verantwortlich. Im Vergleich zu anderen Sektoren ist das nicht schlecht: Der Industriesektor ist für 28 % der gesamten Treibhausgasemissionen verantwortlich, der Energiesektor für 22 %, der Transportsektor für 19 % und eine durchschnittliche Familie für 14 %. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass wir es immer besser machen können und dieses Ziel auch weiterhin verfolgen.

In welcher Hinsicht spielt die Viehzucht eine Rolle bei den Treibhausgasemissionen?

Methan gehört neben C02 zu jenen Treibhausgasen, die sich auf die Umwelt auswirken. Die Viehzucht ist einer der größten Methanproduzenten, da der Verdauungsprozess bei Kühen Methan produziert, das die Kuh durch Rülpsen und Pupsen ausstößt. Durch diese Ausstöße wird Methan in die Atmosphäre abgeben und damit zur Emission von Treibhausgasen beigetragen. Darüber hinaus ist Methan 25-mal schädlicher als C02, und Lösungen, die zur Verringerung der Methanemissionen beitragen, werden sich stärker auf die Umwelt auswirken.

Euroclim trägt zur Reduzierung von Methanemissionen bei

Das Euroclim-Label reduziert die Methanemissionen bei Fleischrindern um bis zu 30 % und bei Milchvieh um bis zu 10 %. Dieses Viehfutter wurde von unserer eigenen F&E entwickelt und kann einen bedeutenden Beitrag zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks Belgiens leisten. Wenn alle Fleisch- und Milchkühe in Belgien dieses Euroclim-Futtermittel fressen würden, könnten wir einen erheblichen Einfluss auf die gesamten C02-Emissionen Belgiens haben. Dies würde 225.000 Tonnen C02-Äquivalent aus der Luft herausziehen, was den jährlichen C02-Emissionen von 130.000 Autos entspricht. Darüber hinaus würden wir gemäß dem Kyoto-Standard 5 % zur Gesamtreduktion der C02-Emissionen in der Landwirtschaft beitragen.

Nachhaltigere Fleisch- und Milchprodukte mit garantierten Erträgen

Gemeinsam mit unseren Landwirten streben wir ein positives, wahrheitsgetreues Bild der Viehwirtschaft an. Mit anderen Worten, mit Respekt für die Rentabilität unserer lokalen Landwirte, mit Respekt für den Tierschutz und mit Aufmerksamkeit für nachhaltige, langfristige Lösungen.

Das Ziel von Euroclim ist es, den ökologischen Fußabdruck pro produziertem Liter Milch oder Kilogramm Fleisch zu verringern - ohne Leistungsverlust und ohne zusätzliche Kosten für den Landwirt.


Mehr Info?

Kontaktieren Sie uns über info@dumoulin.eu.

Brochure Euroclim
pdf, 2.82MB
Download
Brochure Euroclim
Download

vorgestellte Produkte

BIO

Dumoulin entwickelt seit über 20 Jahren Bio-Lebensmittelkonzepte, die an alle Ihre Bedürfnisse angepasst sind Produktionsbedürfnisse und -ziele.

Omega-3

Wir bieten Ernährungslösungen an, die sich positiv auf die Gesundheit der Tiere, aber auch auf die des Menschen durch aus Tieren gewonnene Produkte (Fleisch, Milch, Eier usw.).

VLOG

Dumoulin ist der erste Produzent in Belgien mit einem für die Futtermittel VLOG zertifizierten Produktionsstandort, und zwar seit Herbst 2016.

Dumoulin BV
Spinnerijstraat 119 - 8500 Kortrijk (België)
BTW BE 0429.887.073
RPR Gent, afdeling Kortrijk
info@dumoulin.eu

Dumoulin SRL
Rue Bourie 18 - 5300 Andenne (België)
BTW BE 0449.730.404
RPR Luik, afdeling Namen
info@dumoulin.eu

Möchten Sie Tipps und Ratschläge erhalten, die Ihren Interessen entsprechen? Wir erledigen das gerne für Sie!